13.3. HAPPY IN BERLIN Exhibition // Vernissage @ ESDIP Berlin

ESDIP Berlin
Grünbergerstr 48b, 10245 Berlin

We are happy to announce our first art show in 2015 on 2 (!) floors in Berlin Friedrichshain.
The URBAN ART CLASH Collective & friends will be exhibiting and live painting at ESDIP_Berlin throughout the weekend March 13-15 and marks the official opening of our art school & co-working studio collaboration.

URBAN ART CLASH // “HAPPY IN BERLIN” Exhibition
Curated by Alesh One.

The opening party will include incredible live painting and original pieces by artists from across the globe, as well as Berlin itself. DJs will be playing from 8pm. Sample their sound till late on 2 Floors. And of course there will be vegan food and cold drinks during the event.

HAPPY IN BERLIN // Exhibition
Vernissage & Party: Friday, March 13th from 8pm till late
Admission €5.-

Exhibition open Saturday till Sunday
2pm – 7pm // 14:00 – 19:00 h
Free for Sketch Club members and open to the public for only €3.-

Exhibiting Artists:

EL BOCHO // RAFAEL ALVAREZ (Brooklyn/Berlin) // INNERFIELDS // BEA DAVIES (Italy) // MAREK SCHOVÁNEK (Prague/Berlin) // JULIAH (Stuttgart) // MAX ROCHÉ // MILU CORRECH (Buenos Aires) // KEVIN GRAY // CREN ONE // ANDREAS PREIS // ALESH ONE / DISSIZIT! // THX-A-LOT // VALERIO VITTOZI (Italy) // ALEX MUNDOPIRUUU (Madrid) // JORGE CHAMORRO // LUCILA BISCIONE (Argentina) // AZULDEKOBALT // HEAVI // INNERFIELDS …

METROIDZ AUSTELLUNG @ URBAN SPREE GALERIE

PRINTA5_affiche_metroidz_urban_spree_NIKLOSDATES

 

 

For its first show of the year, Urban Spree Galerie has asked 20 top-ofthe-line Berlin graffiti writers to customize a screen print based on a Berlin imaginary cityscape featuring the U-Bahn.

The drawing was designed by French artist Niklos and screen printed by Dolly Demoratti in her Urban Spree studios in an edition of 2 colors, black and ‘yellow U-Bahn’ on 270 gsm archival paper, in a large 100 x 70 cm format. Against this backdrop, French photographer Thorfine, curator of the show, has asked 20 Berlin-based & still active graffiti writers to be part of the adventure and freely project their art and vision on the drawing. 20 artists, 20 prints, 20 visions of Berlin.

Tuesday-Roza-TLS-CTM

The resulting line-up is one of the strongest Berlin has to offer: Fach – Trik – Spirit – Roza – 1UP Crew – Poet – Fino – Quis – Tour -Shade – Bas2 – Chika – Igid – Inka – Leroy – Roger – Pesd – Eshok -Stereo – Tin The Metroidz series can be viewed as a historic slice of the Berlin subway graffiti culture of the past decade as well as a strong artistic manifesto for Berlin style writing, in a format never attempted before. The 20 prints will be presented on Saturday, February 28th, 2015 at the Urban Spree Galerie, with 3 additional A/P prints hand painted by Niklos
himself.

Niklos will draw directly on the gallery walls to create an original scenography for the print show

The regular, 2 color edition print series will also be available at the galerie in a limited run of 20 prints. Exhibition curated by Thorfine, supported by Montana Cans and The
Grifters.

Vernissage; Saturday, February 28th, 2015

Urban Spree Galerie
Warschauer x Revaler Str.
10245 Berlin Friedrichshain
Doors: 19:00 – Free Entry

Afterparty with the Alphagang – 23:00 – 5€
Exhibition: 01-20 March, 2015
12:00 – 19:00 or by appointment

 

Wednesday-Stereo-1UP-VMD

Berliner Fotografen: Johi von Bruises

berliner-fotografen-johi-von-bruises-3

Johi von Bruises

Webpage: www.johivonbruises.tumblr.com
Contct: johivonbruises@gmail.com

● Seit wann fotografierst du?

Meine erste Kamera habe ich mit acht bekommen. Ich glaube, die habe ich während der Grundschulzeit schon ziemlich viel benutzt. Mit 13-14 entwickelte sich aber dann erst ein ernsthaftes Hobby und ich habe lange mein Geld gespart für eine analoge Spiegelreflexkamera.

● Hast du dein erstes Bild noch?

An mein erstes Bild kann ich mich nicht erinnern, habe aber neulich bei meinen Eltern einen der ersten Filme gefunden. Die erste Reise nach Paris. Panoramafotos vom Eiffelturm.

● Was sind deine Lieblinsmotive, eher Menschen oder Architektur?

Ich fotografiere alles, was mir über den Weg kommt und meiner Meinung nach festgehalten werden muss. Architekturaufnahmen sehe ich eher als fotografische Arbeit für mich selbst. Da will ich mir Zeit nehmen, um die richtige Perspektive und einen guten Bildausschnitt finden. Der Fokus meiner Arbeit liegt auf Menschen, da geht es meistens sehr schnell, da ich am allerliebsten Momentaufnahmen mache. Zurzeit fotografiere ich am allerliebsten Objekte und Installationen die ich draussen, oder bei Freunden in der Wohnung finde.

● Lieber schwarz/weiss oder Farbe und warum?

Das kommt bei mir auf die Kamera und den Bildinhalt an. Die letzten Jahre habe ich schon größtenteils in Farbe gearbeitet. Farbe ist mehr realistisch und chaotisch, das interessiert mich mehr, als das ästhetisierende von S/W-Aufnahmen, die durch ihre Textur eine andere Harmonie einziehen. Letztlich sind beides verschiedene ästhetische Operationen.

● Was hältst von Instagram?

Instagram mag eine gute Plattform sein, um seine Bilder schnell und einfach zu präsentieren. Für meine Arbeit ist es nicht die richtige Plattform, da ich eigentlich nur analog fotografiere, und noch nicht im digitalen Zeitalter, und damit bei Instagram angekommen bin. Ich merke aber schon täglich, wie wichtig es heutzutage ist, genauso wie eine Facebook-Fanpage. Beides habe ich allerdings nicht.

● Was sind deine Vorbilder, sofern du welche hast?

Ganz klar, Nan Goldin. Für ihre gnadenlose Intimität und ihre konsequente Produktion. Die Anzahl der veröffentlichten Bilder ist so gross, das man immer wieder neue Bilder entdeckt und in deren Welt eintaucht.

● Was ist dein Lieblinsblog oder Webseite zum Thema Fotografie?

Auch hier habe ich meine Schwierigkeiten mit dem digitalen Zeitalter mit zukommen. Das Überangebot überfordert mich so sehr, das ich selten auf den gleichen Websites bleibe. Das holländische GUP Magazin habe ich schon seit Jahren abonniert und möchte es nicht mehr missen. Ich nehme einfach lieber gedruckt, als auf dem Bildschirm wahr.

● Welches war die letzte Ausstellung, die du besucht hast?

Das war die ‘Fading Spirits’ mit Rebecca Brodskis und Stanka Koleva, kuratiert von der fantastischen Nina Braunsteiner bei The Ballery in Schöneberg.

● Wo gab es deine Arbeiten schon zu sehen?

In diversen Magazinen, bei meinen Ausstellungen im Ballhaus Ost und im ehemaligen Shift, sowie Online natürlich.

● Hebst du alle Bilder noch im RAW Format auf, oder findest du das im Internetzeitalter unnötig?

Ja, wenn ich alle immer wieder mal digital fotografiere. Mit Datenvolumen habe ich weniger Probleme, als mit den Boxen voller Abzüge in meiner Wohnung.

● Kannst du dir vorstellen, dass deine Bilder in einer Galerie nicht mehr als Print, sondern nur noch auf Screens erscheinen?

Ich kann es mir schon vorstellen, sehr ungerne allerdings. Aber ich denke das dies nicht so schnell passieren wird, da ich großen Wert auf Abzüge lege.

● Benutzt du noch analoge Kameras und wenn ja warum?

Ja klar, mit einigen Ausnahmen ausschliesslich sogar. Für meine visuelle Wahrnehmung ist Film aufjedenfall das richtige Medium um mich wirklich zu 100% mit meinen Arbeiten zu identifizieren. Um mit meinen Bildern auch wirklich arbeiten zu können, muss ich meine Auswahl mit ausgedruckten Abzügen per Hand machen, und nicht erstmal 300 Fotos in einer Software zu löschen, weil ich das gleiche Motiv mehrmals abgelichtet habe. Mich reizt das bewusstere Fotografieren was das analoge eben mit sich mitbringt, das warten bis der Film entwickelt ist und die Spannung, die sich in der Zeit aufbaut.

berliner-fotografen-johi-von-bruises

berliner-fotografen-johi-von-bruises-1

berliner-fotografen-johi-von-bruises-4

berliner-fotografen-johi-von-bruises-5

berliner-fotografen-johi-von-bruises-6

Mario Testino. In Your Face von: 20.01.2015 bis: 26.07.2015 im Kulturforum

mario-testino-in-your-face

Mario Testino. In Your Face

von: 20.01.2015 bis: 26.07.2015

Kulturforum

Erstmals ist der einflussreiche Fotograf Mario Testino in einer Ausstellung in Berlin zu sehen. Die von der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin in den Ausstellungshallen am Kulturforum präsentierte Schau “Mario Testino: In Your Face” zeigt in 125 Bildern die ganze Bandbreite seiner fotografischen Arbeit und setzt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die provokanten Kontraste. Die Ausstellung wurde realisiert in Partnerschaft mit Swarovski.
Die Ausstellung “In Your Face” feierte ihre Premiere 2012 im Museum of Fine Arts, Boston, und war 2014 im Museo de Arte Latinoamericana de Buenos Aires (MALBA) sowie im Museu de Arte Brasileira (FAAP) in Sao Paolo zu sehen. Nun wird sie zum ersten Mal in Europa gezeigt. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Experimentierfreude und Vielfalt im fotografischen Schaffen Mario Testinos, die Respektlosigkeit, Eleganz und Widersprüchlichkeit seiner Bilder. Auswahl und Präsentation der offiziellen Porträts und privaten Schnappschüsse, von Akt- und Modefotografien, von Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahmen entstanden unter Testinos Mitwirkung.
“‘In Your Face” stellt für mich die freieste Art dar, mich auszudrücken.” sagt Testino. “Als Bildermacher wollen die Leute dich immer in eine Schublade stecken. Ich glaube, dass jeder von uns viele verschiedene Seiten hat, und nicht immer dürfen wir alle diese Seiten zeigen, schon gar nicht gleichzeitig ausleben, so wie in dieser Ausstellung. Die besondere Art der Hängung dieser fotografischen Arbeiten erlaubt es all diesen verschiedenen Aspekten meiner Neugier miteinander ins Gespräch zu kommen; sie existieren nicht nur für sich, sondern lösen eine Reaktion aus, wenn sie nebeneinander zu sehen sind.”

Veranstaltung von 20.01.2015 bis 26.07.2015

http://www.smb.museum/ausstellungen/detail/mario-testino-in-your-face.html

Veranstalter: Kunstbibliothek
Ausstellungsort: Kulturforum

Adresse / Verkehrsverbindungen:
Besuchereingang
Matthäikirchplatz
10785 Berlin
vollständig rollstuhlgeeignet
U-Bahn U2 (Potsdamer Platz)
S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)
Bus M29 (Potsdamer Brücke); M41 (Potsdamer Platz Bhf / Voßstraße); M48, M85 (Kulturforum); 200 (Philharmonie)

Öffnungszeiten
So 11:00 – 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 – 18:00
Mi 10:00 – 18:00
Do 10:00 – 20:00
Fr 10:00 – 18:00
Sa 11:00 – 18:00

Preise / Tickets
Sonderausstellung Mario Testino: In Your Face
10,00 EUR ermäßigt 5,00
Onlineshop: 9,00 EUR ermäßigt 4,50
Ticket kaufen
Bereichskarte Kombi Kulturforum mit Sonderausstellungen + Musikinstrumentenmuseum
16,00 EUR ermäßigt 8

1.3.2015 Klunkerkranich Saisonstart

klunkerkranich

Klunkerkranich: Fruehjahrsmarkt auf dem Dach der Neukoelln Arcaden

Maerz & April 2015
Freitags ab 17:00 – 01:30
Samstag & Sonntag ab 12:00 – 01:30
Eintritt frei bis 16 Uhr, danach 3 Euro

Freitags: DJs & Livebands

Samstag & Sonntag: Floh- und Kunst- und Foodmarkt

Der Klunkerkranich laedt zum 1. Maerz zur großen Eroeffnung der Saison 2015! Der Fruehling kann kommen! Ab Maerz geht es auf dem Kranich wieder los, vorerst jedes Wochenende: Freitags, Samstags und Sonntags. Am Freitag wird es einen feinen Konzertabend fuer euch geben. Unsere geheizte Huette laedt Freitags ab 17 Uhr zum Tanzen und Verweilen ein, vor und nach der Band spielen famose DJs – mit der schoensten Aussicht der Stadt.
Samstag und Sonntag startet ab 12 Uhr der schoene Fruehlingsmarkt, mit vielen verschiedenen Staenden, zum Troedeln und zum Kramen.
Dazu wird die mollig-warme Huette von verschiedenen Kuenstlern musikalisch bespielt. Der Sonnenuntergang verwoehnt taeglich zwischen 17 und 18 Uhr die wintergeplagte Seele. Es soll bluehen!

Auf dem Fruehlingsmarkt gibt es allerlei zu Entdecken: Holzdruck-Fotos, alte Lithographien, Stiche und Landkarten, selbstgemachter Schmuck und Taschen, gebrannte Emaile, handgeschoepfte Schokolade, Holzschmuck, Textildrucke, Wickelketten, Alpaca-Kleidung, Siebdruck T-Shirts, selbstgemachte Skizzenbuecher, handgeschmiedete Kuechenmesser, Handpuppen und handgebundene Buecher und Keramikkunst und vieles Mehr!

An Flohmarktstaenden laesst sich neben Klamotten, Schuhen, und anderen Gebrauchtsachen, wie Buechern auch die ein oder andere Schallplatte ergattern.

Wechselnde Streetfood-Staende sorgen fuer gefuellte Maegen in dieser schoenen fruehlingshaften Zeit. Raclette, sizilianisches Streetfood, veganes Gyros und mehr machen feinwohl satt. Unser Kaffeestand ist taeglich ab 12 Uhr offen und die Maschine laeuft im Takt, es wird frischer Kaffee gebrueht und unters Volk gebracht.

Auch unsere Limobar wird wieder mit von der Party sein: frisch gepresste Saefte der Saison, hausgemachte Limonaden und schnapsversetzte Cocktails bringen uns Sonniges in die Maegen.

Der Kranich startet in die Saison 2015. Wir freuen uns auf einen wunderbaren Fruehlingsmarkt mit euch, schoen betanzte Tage und Naechte, wunderbare Sonnenuntergaenge, Feuershows, Konzerte in der Huette und im Garten, Theaterei, Kultur, und Gaertnerei, leckere Drinks und feines Essen, großes Troedeln und Entdecken und die beste Aussicht von Neukoelln.

DATES IM MAERZ:

1.3.2015 – Mr. Blackbeard (20er bis 70er Jahre)
6.3.2015 – Daniele di Martino & Friends (House, Tech House, Deep House)
7.3.2015 – Beatrausch Family (House, Tech House)
8.3.2015 – Fuchs & Elster laden zum Tanz (20er bis 70er Jahre, alte Tanzmusik)
13.3.2015 – Dole & Kom und ihre Kumpels (House, Tech House, Deep House)
14.3.2015 – Tropical Timewarp Season Opening (Tropical, Afrobeat, Cumbia)
15.3.2015 – Valentino 45 & seine Bande (Rhythmnblues, Funk & Soul)
20.3.2015 – Pearls Perlentaucherei (House, Tech House)
21.3.2015 – Symbiont Music (House, Tech House)
22.3.2015 – Kaiser Souzai & der Ballroom Label Day (House, Tech House)
27.3.2015 – Freudentaumel auf dem Dach mit Heimlich Knueller & Friends
28.3.2015 – tba
29.3. 2015 – Constantijn Lange & seine Gang von Laut & Luise (Downbeat, Electronica, Disco)

DATES IM APRIL:

3.4.2015 – Daniele Di Martino & Friends (House, Tech House, Deep House)
4.4.2015 – Tropical Timewarp (Tropical, Afrobeat, Cumbia)
5.4.2015 – Fuchs & Elster laden zum Tanz (20er bis 70er Jahre, alte Tanzmusik)
10.4.2015 – Dole & Kom und ihre Kumpels (House, Tech House, Deep House)
11.4.2015 – Beatrausch Family (House, Tech House)
12.4.2015 – Fuchs & Elster laden zum Tanz (20er bis 70er Jahre, alte Tanzmusik)
17.4.2015 – Pearls Perlentaucherei (House, Tech House, Deep House)
18.4.2015 – Symbiont Music (House, Tech House)
19.4.2015 – Valentino 45 & seine Bande (Rhythmnblues, Funk & Soul)
24.4.2015 – Freudentaumel auf dem Dach mit Heimlich Knueller & Friends
25.4.2015 – Franke’s Birthday Bash (House, Tech House)
26.4.2015 – Fuchs & Elster laden zum Tanz (20er bis 70er Jahre, alte Tanzmusik)