Kategorie-Archiv: BERLIN

Der Tag der offenen Tür @ SAE Institute Berlin 2.2.2014

Der Tag der offenen Tür gibt Dir die Möglichkeit, das SAE Institute Berlin Live zu erleben. In entspannter Atmosphäre kannst Du Dir die Räumlichkeiten und das Equipment anschauen. In Workshops und Vorträgen bekommst Du einen Einblick in die Arbeit von Medienschaffenden. Persönliche Gespräche mit Studenten, Dozenten, dem Bildungsberater und dem Schulleiter informieren Dich über die verschiedenen Kurse, Studiengänge und das SAE Konzept.

12:00 bis 17:00 Uhr

Mehr Informationen und eine Programmvorschau findest du auf folgender Seite: http://bit.ly/jF5z1s

SAE Institute Berlin
Soltauer Straße 18-22, 13509 Berlin

2nd BODDINALE Program 6th-16th Feb.2014

boddinale_comb61384

what started as some movie nights for some movie makers friends, has now become a full on Festival for Berlin based directors. For the second year we will open the Loophole Art Space to our Boddinale International Movie Festival, yes we are in Boddinstraße 60.

This year we will double the screening time to accommodate 72 movies and directors.
The Festival will start on February 6th with the Noisekölln Music Video Award.

Then is up for the movies.
From 18:00 to 23:00 every day, with a pause between 20:00 and 21:00, we will screen each movie on 3 screens to make space for as many of you as possible.

From February 6th to 16th 2014.
Entrance is free.

Afterparties start at 23.
There will be music, performances, workshops and all you might want from a Festival, Loophole style.

Here you have it, our program:
http://boddinale.com/

Vintage & Designer @ Prince Charles 1.2.2014

For the 6th edition of the Vintage and Designer market, Plaisir settlles down at Prince Charles.

From 13.00 to 20.00h Prince Charles opens its doors to everyone in love with fashion, vintage, rare and unique. Spend your Saturday with us during the day and shop exclusive designer and vintage items, have a drink, discover the art, dance, smile, mingle, chill. The market will feature all kinds of things: Boys and Girls will be pleased.

30 stands will feature mixed vintage clothing and wonderful designs from local designers :

Gaudeli’s Vintage Berlin
Yesterday’s Blues
Koncreet
Carte Blanche Berlin
Zootsuit Vintage
Illit
Home Girl Clothing
Just Landed
Dreist
Heroldian Jewellery
Antoniya Ivanova
ALL DRESSED UP BRLN
Rag And Bone Man

Music – Bar – Food stand (French homemade patisseries, japanese fusion food, quiches…) and a hairdresser ! by Judith Lgr hairdresser

Start your treasure hunt with a detox shot offered at the door for the first 200 visitors and spoil your ears with lovely beats of Vanity

2€ entrance (detox shot included)

Looking forward to welcome you!

Prince Charles
im Aufbauhaus, Prinzenstrasse 85F (Moritzplatz U8)

Close Up! – Auf zur 64. Berlinale: Zeig uns Dein Bild der Berlinale!

Close Up! – Auf zur 64. Berlinale

C/O Berlin präsentiert in Kooperation mit den 64. Internationalen Filmfestspielen Berlin das Projekt Close Up!. Vom 6. bis 16. Februar 2014 erhalten 13 junge Fotografen die Möglichkeit, sich während der Berlinale als professionelle Fotojournalisten auszuprobieren.

Zeig’ uns Dein Bild der Berlinale! Die Aufgabe erscheint leicht, ist jedoch intensiver als gedacht. Ob Roter Teppich, glamouröse Filmstars, Publikumsimpressionen oder Einblicke hinter die Kulissen – die jungen Fotografen sollen ihre persönliche Sicht auf die Berlinale in all ihrer Vielfalt präsentieren. Jeder setzt für sich ein Thema, geht auf Motivsuche, trifft eine Bildauswahl und stellt eine Bildstrecke zusammen.

Am Projekt nehmen Simon Becker, Xiomara Bender, Susanne Erler, Carina Feneis, Dominik Fleischmann, Kryštof Hluže, Sabine Kelka, Przemyslaw Nieciecki, Christin Raubuch, Christian Sarges, Jasmin Scherer, Milena von Bruchhausen und Karol Wysmyk teil.

Die von den jungen Künstlern eingereichten Fotos werden am Sonntag, den 16. Februar 2014, um 15 Uhr von einer Fachjury bei C/O Berlin prämiert und anschließend bis zum 27. April 2014 der Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert. Die drei bestplatzierten Teilnehmer gewinnen jeweils eine professionelle Fotokamera von Canon.

Die Fachjury wird vertreten durch Marcel Hess / Canon Deutschland, Tibor Bogun / ZEITonline, Carmen Brunner / Dummy Magazin, Kevin Mertens / emerg‘e, und Laura Kahle / C/O Berlin. Bei der Preisverleihung ebenfalls anwesend ist Dieter Kosslick, Festival Direktor der Berlinale und Schirmherr des Projekts.

Mit diesem Projekt engagieren sich C/O Berlin, die Berlinale und Canon seit Jahren aktiv in der Nachwuchsförderung im Bereich Fotojournalismus. Die Unterstützung von „Close Up“! durch das Hotel am Steinplatz ist der Auftakt einer Partnerschaft mit C/O Berlin.

Close Up!

Projektdauer 6. bis 16. Februar 2014
Ausstellung 16. Februar bis 27. April 2014
Eröffnung / Preisverleihung Sonntag, 16. Februar 2014 . 15 Uhr

Ort C/O Berlin . Amerika Haus
Hardenbergstraße 22-24 . 10623 Berlin
www.co-berlin.org

Veranstalter C/O Berlin Foundation
Internationale Filmfestspiele Berlin

Pressekontakt Mirko Nowak
Telefon 030.28 44 41 60 . nowak@co-berlin.org

BERLIN-ontai-vorschaubild

British Shorts – 7th Lichtspielklub Short Film Festival

“British Shorts” präsentiert auch 2014 wieder die aufregendsten, lustigsten, schrägsten und spannendsten Kurzfilme aus dem Vereinigten Königreich – von Drama, Comedy, Thriller bis Dokumentarfilm, von Animation, Experimental, Horror und Science Fiction bis Musikvideo. Kurzfilmscreenings, Filmworkshop, Konzerte (The Burning Hell, Slow Steve, Berlin Pop Ensemble feat. Lyndsey Cockwell u.a.), Party, Talks, Ausstellung, Retrospektive “10 Jahre Warp Films” und Open Screening in Sputnik Kino, Ballhaus Ost und Filmkunst 66.

Das komplette Programm auf www.britishshorts.de
Ticket VVK für alle Screenings und Konzerte im Sputnik Kino und im Ballhaus Ost ab sofort im Sputnik Kino.

British Shorts is once more back in 2014 to present the most exciting, funniest, strangest and most thrilling short films from the home of dirty weather – Drama, comedy, thriller, animation, experimentals, docs, horror, science fiction and music videos straight from the island. Short film screenings, film workshop, concerts (The Burning Hell, Slow Steve, Berlin Pop Ensemble feat. Lyndsey Cockwell and others), party, talks, exhibition, retrospective “10 years Warp Films” and open screening at Sputnik Kino, Ballhaus Ost and Filmkunst 66.

Fr 17.1.
18.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening (Doku-Spezial)
20.00, Sputnik Kino 1: Festivaleröffnung & Festival Screening
21.30, Sputnik Kino 1: Festival Screening
22.30, Sputnik Kinobar: Konzert mit The Burning Hell & DJ Wild Zero
23.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening (Retrospektive Warp Films)

Sa 18.1.
12.00, Sputnik Kinobar: Workshop, Einführung & Screenings
18.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening (Doku-Spezial)
20.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening
22.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening
22.30, Filmkunst 66: Festival Screening
22.30, Sputnik Kinobar: Konzert mit Slow Steve & DJ Foxy Boxer No.1
24.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening Midnight Movies (Ab 18!)

So 19.1.
16.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening (Doku-Spezial)
18.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening
20.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening
20.00, Ballhaus Ost: Festival Screening
& Preisverleihung unterstützt von Pilsner Urquell
& Konzert mit Berlin Pop Ensemble feat. Lyndsey Cockwell
22.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening

Mo 20.1.
19.00, Sputnik Kinobar: Screening der Workshop Filme
20.00, Sputnik Kino 1: Festival Screening (präsentiert von Directors Notes)
20.30, Sputnik Kinobar: Open Screening

BERLIN-ontai-vorschaubild

Alter Angle Exhibition Winter 2014 Edition at SomoS Art House

alter_angle_002

Alter Angle Exhibition Winter 2014 Edition at SomoS Art House

January 14-19th, 2014, Art House SomoS takes a different look at fashion. This exhibition, timed to coincide with Berlin Fashion Week, presents artists who draw from fashion, individuality, and the pursuit of beauty to explore an alternative angle on conscious style and explore the world of creativity behind and beyond the fabric of fashion.

Participating Artists:

Anthony Lycett, photography
Rubbish Fairy, head gear
Igor Dewe, video
Margot Charbonnier, installation
Nelson Santos, drawing
Ulrich Diezmann, painting
Chaca, wearable art

Opening:
January 14, 7 pm

Duration:
January 15-19, opening hours: 2-7 pm, and by appointment

SomoS | Kottbusser Damm 95 | 10976 Berlin

U8 Schonleinstrasse

BERLIN-ontai-vorschaubild

KIEZ SOFA – Die lokale Talkshow

kiezsofa

KIEZ SOFA – Die lokale Talkshow. Das erste Mal in Prenzlauer Berg
Einlass : 19.30 h
Wann: Montag, 13. Januar 2014, 20 Uhr
Wo: “An einem Sonntag im August”, Kastanienallee 103, direkt an der U Eberswalder Straße, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg
Eintritt: 5 Euro

Man glaubt gar nicht, wer alles in der eigenen Nachbarschaft wohnt! Eine lokale Talkshow, bei der spannende Talkgäste (ob prominent oder nicht) aus dem Prenzlauer Berg-Kiez in gemütlicher Runde vom Moderatoren-Duo Simon Akstinat und Nadine Kleifges zu ihren außergewöhnlichen Geschichten interviewt werden. Das Publikum wird an diesem Abend im “An einem Sonntag im August” seine eigene Nachbarschaft ganz neu kennenlernen. Denn nichts ist aufregender und schöner als mehr über diejenigen Leute zu erfahren, die nur ein paar Straßen von der eigenen Wohnung entfernt leben! Bei dieser und bei den kommenden Veranstaltungen des KIEZ-SOFAs wird ein bunter Mix aus Musikern, Weltreisenden, Unternehmern, Politikern und Künstlern Platz nehmen. Thema sind nicht nur ihre Lebensgeschichten, sondern auch ihr ganz spezielles Verhältnis zu — und ihr Alltag in Prenzlauer Berg.

ONTAI-RAW-Gelaende-Berlin-9

BERLIN GRAPHIC DAYS 25.1. – 26.1.2014 @ Urban Spree

So, jetzt ist es offiziell: die nächsten BERLIN GRAPHIC DAYS finden Sa. 25.1. und So. 26.1.2014, in den Räumen von Urban Spree statt. Vom 20.1 bis 24.1 ist übrigens vorher die passende Ausstellung dazu im Urban Spree.

club-map-urban-spree-gallery-6

Urban Spree is a 1700 sqm artistic and (re)creative space in Berlin-Friedrichshain dedicated to urban cultures through exhibitions, artist residencies, workshops, an art store and a large outdoor garden.

URBAN SPREE
REVALER STRAßE 99, 10245 BERLIN

club-map-urban-spree-gallery-7

club-map-urban-spree-gallery-8

club-map-urban-spree-gallery-9

club-map-urban-spree-gallery-10

club-map-urban-spree-gallery

club-map-urban-spree-gallery-1

club-map-urban-spree-gallery-4

club-map-urban-spree-gallery-5

45a916e6cbb47ca9d413d213905039e6

Weihnachtsrodeo Berlins Designweihnachtsmarkt 21 & 22.12. 2013

Ja, das ist Teil 2. Der war schon am 7 und 8 Dezember…

Weihnachtsrodeo – Berlins Designweihnachtsmarkt 2013

Am 21. & 22. Dezember (4. Adventswochenende) werden von 12.00 bis 20.00 Uhr die Tore des ehemaligen Kaufhaus Jandorf geöffnet sein. Das ehemalige Kaufhaus, auch bekannt als Warenhaus am Weinberg, bietet auf 2 Etagen ausreichend Platz für über 100 Aussteller aus den Bereichen Kunst, Schmuck, Mode und Design. Freut euch auf coole, nützliche, kreative aber vor allem schöne Geschenkideen für euch und eure Liebsten.

Datum: 21. + 22. Dezember 2013 – Sa und So, tägl. 12:00 – 20:00 Uhr
Ort: Ehemaliges Kaufhaus Jandorf Brunnenstraße 17-21, 10119 Berlin-Mitte
Aussteller: über 100 Aussteller aus den Bereichen Fashion, Produktdesign, Schmuck, Kunst, Genuss

BERLIN-ontai-vorschaubild

19 – 22.12.2013 – der letzte weihnachtsmarkt im klunkerkranich

klunkerkranich
(foto von svea poestges)

19. – 22. dezember: der letzte weihnachtsmarkt vor der winterpause! auf klunkerkranich’s parkdeck in neukoelln

+++ WEIHNACHTSMARKT DER LETZTE +++

Jetzt ist es fast soweit.
Bald ist Weihnachten.
Doch vorher gibts noch ein letztes Mal nen viertaegigen Weihnachtsmarkt auf dem Klunkerkranich!
Von Donnerstag bis Sonntag gibts aufm Klunkerkranich die Chance die letzten Weihnachtsgeschenke zu ergattern.

+++ QUEERRIOTCLUB ZU BESUCH +++

Freitag und Samstag ist der Queer Riot Club bei uns zu Gast. Maria bringt ein buntes Programm des queerens Chansons mit auf den Kranich. Wir freuen uns auf unsere Gaeste.

+++ STAENDE +++

Emaille Schmuck, Keramik, Faserwerken, Taschen, Lecker Essen, Gluehwein, Schalpuzen & Schmuck, Collagen, Postkarten, viel Handmadekrams, Selfmadedingens, selbstgenaehte Taschen, 2dos Accessoirs, 2nd Hand Kleider, Kunstkram, und vieles mehr.

+++ OEFFNUNGSZEITEN +++

Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag.
Von 12 Uhr Mittags bis Mitternacht.
Der Markt schließt um 21 Uhr.

+++ ZUGANG ZUM WEIHNACHTSMARKT +++

Karl-Marx-Str. 66, den Eingang von der Bibliothek und der Postbank nehmen, in die Fahrstuehle rein, bis ins 5. OG fahren, dann die Parkhausschnecke nach oben benutzen und zackbum: da!

katermarkt

Mittwoch 18.12.2013 / KATERMARKT im KATERHOLZIG

katermarkt

 

Mittwoch 18.12.2013 / INDOORS im KATERHOLZIG

Freunde des gepflegten Gebrauchtwarenhandels,

Endlich ist es soweit. Der Katermarkt geht in die Geisterstunde. Unser erster Nachtflohmarkt soll nun stattfinden, weil nachts sind Alle Katzen grau und im Dunkeln ist gut munkeln usw.. Ihr wisst Bescheid !

Wir freuen uns besonders auf die musikalische Untermalung von

MEXICAN JOE – Meister des Pachanga, Charranga,
Boogaloo und Mambo.
Einer der Säulen der Cumbia Szene

LOTTI (TSE) – Eine Koryphäe seines Fachs.
Disco-Voodoo-Priester von internationalem Format

Ausserdem Bieten Gregor und Woyi vom “GOLDENEN SCHUSS” ein Schiessbudenmassaker Deluxe.

Und natürlich wie immer:

TRÖDELN / KAUFEN / VERKAUFEN / MUSIK + TANZEN / SIEBDRUCK BY Apnoe Art / SUSHI / TIMELESS by WILLIAM / SÜPPCHEN + TRINKEN & VIELVIEL MEER //

EINTRITT: frei

 

BERLIN-ontai-vorschaubild

Oh Shit! My feet are so ugly! – Exhibition by David Madry @ Shift

Di., 17.12.2013 | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Shift Berlin
Köpenicker Strasse 70, 10179 Berlin

(for English, see below)

David-Madry-Ausstellung-Flyer-front-(web)Die Filmproduktion Boharg Studios präsentiert gemeinsam mit dem Shift einen Abend mit Zeichnungen des Künstlers David Madry. Das Event wird durch stimmige Schauspiel-, Food-, und Musikperformances begleitet. David Madrys Werke wagen sich zum ersten Mal aus den verstaubten Mappen und finden im Shift für einen Abend ein adäquates Zuhause. Die Location, eine Mischung aus Nachtclub und Schlachthaus passt perfekt zu den absonderlichen Welten, die der Künstler in seinen Bildern erkundet. Alltägliche Probleme, wie das Vergessen der Eier beim Einkauf, erhalten neue, humorvolle aber auch morbide Hintergründe. Die mit einfachen Kugelschreibern in unglaublichem Detailreichtum gezeichneten Bilder laden ein, nah heran zu treten.

Explodierende Monster winden sich über pulsierenden Strömen aus Körperteilen, Stacheln und Raumschiffen. Bilder zum Lachen, zum Erschrecken. Man kann sich in ihnen verlieren und immer Neues entdecken. Die Besucher erwartet zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die Schauspielerin Aline Joers schlüpft in die Rolle eines Wesens, das direkt aus David Madrys Zeichnungen entsprungen sein könnte. Sie leitet als Host durch den Abend und bietet unterhaltsame Hintergrundinformationen zu den Bildern. Auf ganz besondere Weise nimmt Hannes von Veggie-TV die Zeichnungen als Vorlage und präsentiert surreale, vegetarische, monochrome Food-Kreationen. Augen und Geschmacksknospen werden in die Irre geführt, überrascht und entzückt.

Für den passenden Soundtrack sorgt Noise-Performer korey, der den Abend mit tiefen, sphärischen Klängen begleitet. Die Besucher sind eingeladen am „Open Mic“ mit ihrer Stimme an der Performance teilzunehmen. Der Abend bietet eine ideale Gelegenheit der Realität zu entfliehen und sich von fremdartigen Kreaturen, Klängen und Geschmäckern faszinieren zu lassen.

Eintritt ist frei.

Oh shit! My feet are so ugly! – Trailer from David Madry on Vimeo.

—ENGLISH—

The film production Boharg Studios in collaboration with Shift presents one evening with drawings by David Madry.
Take a step out of reality. Dive into strange worlds, filled with hilarious, angry creatures who forgot to buy eggs or lost track of their virginity. Bring your reading glasses, for the ridiculously detailed drawings require a closer look. Get inspired and disturbed by our host: a very gentle creature. Only she can provide scientific and philosophic background information on each and every drawing. What did he need the eggs for and when did he last check on his virginity? You better ask the creature! We dare you, yes we dare you to try our surreal, monochrome, vegetarian food, which Hannes from Veggie-TV will serve to the brave and open-tongued people. Look at the drawings, now look at the food in your hand. Can you see it? Can you taste it? What is that sound, ringing in your ear? What is that bass that makes your tummy feel nice? And what is this microphone for? You better ask korey, our noise specialist for the evening. And you better ask him through the mic.Take this chance to temporarily escape all worldly burdens and drift away on our crazy raft with us.

daisies

Das Nomaden Kino zeigt Euch Daisies in der Platoon Kunsthalle & Theaterkapelle

daisies

 

Nomaden Kino zeigt Euch Daisies

Mo. 16.12. 20:00 Uhr in der Platoon Kunsthalle, Schönhauser Allee 9, 10119 Berlin
Di. 17.12. 19:00 Uhr in der Theaterkapelle, Boxhagener Str. 99, 10247 Berlin

 


Nouvelle Vague Kino
Daisies / comedy-drama / 74 Minuten / Eintritt – 5,00 Euro

Trailer: www.nomadenkino.de

Daisies ist eine schier unglaubliche Perle des surrealistischen Pop Cinema der 60er Jahre, ein Film, der mit quietschfideler Vitalitaet so ziemlich jede Konvention des Filmemachens mit lachendem Auge unterlaeuft. Ein diebisch-anarchisches Vergnuegen, das sich ohne weiteres als ?60s Proto-Punk” bezeichnen und sich auch heute noch mit sub- und popkulturellen Bewegungen zwischen Riot Grrl und queerem Postfeminismus hervorragend in Verbindung bringen laesst.

Dass der Film seinerzeit enorm von den realsozialistischen Fuehrungsgranden und anderen engstirnigen Kulturverwesern angefeindet wurde, wundert angesichts dieser wunderbar spruehenden Revolte wider alle Formen, Grenzen und Kategorien kaum.

BERLIN-ontai-vorschaubild

WEIHNACHTS SHIT VERKAUF @ Raum für drastische Maßnahmen 14.12.2013

WSV – WEIHNACHTS SHIT VERKAUF

14 Dezember 2013, 14 – 23 Uhr

Und wieder einmal lädt der Raum für drastische Maßnahmen zum alljährlichen Weihnachts Shit Verkauf. Zur traditionellen Jahresabschlussveranstaltung gibt es Kaffee und Kuchen, Punsch und Glühwein, Fisch und Eintopf, Häppchen und Godis, und natürlich jede Menge erschwingliche Kunst und Kunsthandwerke, zum ver- oder selber schenken.

Teilnehmende Künstler:
Balthasar Lohenberg
Carla Kiefer
Chrisse Kunst
Isa Kugler
Meaghan Coles
Nikita Clauss
Wilfrid Grössel
u.a.

Für kulinarisches Wohl sorgen:
Glut & Späne
Herr Nilsson Godis
Und eure Raumcrew

Jedes Mitglied bekommt einen Glühwein oder Punsch auf’s Haus!

Zur musikalischen Unterhaltung stellen wir einen Plattenspieler auf. Bringt einfach eure schönsten Weihnachtsplatten mit!

Raum für drastische Maßnahmen
Oderstr. 34, 10247 Berlin

1425737_683578841676439_488845049_n

Weihnachtsrodeo – Berlins Designweihnachtsmarkt

1425737_683578841676439_488845049_n

+++DIESES WOCHENENDE 7. & 8. GEHT ES IN DIE ERSTE RUNDE. WIR HABEN SAMSTAG UND SONNTAG VON 12:00 – 20:00 UHR FÜR EUCH GEÖFFNET. DER ZWEITE STREICH folgt DANN 2 WOCHEN SPÄTER Am 21. & 22. DEZEMBER.+++

Dieses Jahr gibt es unseren Designweihnachtsmarkt bereits in der 5. Auflage. Da das Ding seitdem stetig gewachsen sind, und das Stadtbad Oderberger im letzten Jahr aus allen Nähten platzte, wurde sich für eine neue, größere, aber ebenso einzigartige Location entschieden.

Das ehemalige Kaufhaus Jandorf aka Warenhaus am Weinberg bietet auf 2 Etagen ausreichend Platz für über 100 Aussteller aus den Bereichen Kunst, Mode und Design. Das ehemalige Kaufhaus wurde 1904 erbaut und war bis 1945 in Betrieb, danach diente es in der DDR als Institut für Modegestaltung.

Man kann sich kaum eine geeignetere Location für einen Designmarkt vorstellen. Am 2. und 4. Adventswochenende (7., 8., 21. & 22. Dezember) werden von 12-20 Uhr die Tore diese einzigartigen Location für Besucher öffnen.
Freut Euch auf coole, nützliche, kreative, aber vor allem schöne Geschenke.

Kaufhaus Jandorf
Veteranen Straße, Berlin

druck-festival

Druck Berlin Festival @ Stattbad Berlin 6. – 22. Dezember 2013

druck-festival

Stattbad
Gerichtstraße 65 13347 Berlin

Das Druck Berlin Festival gibt sich völlig und ganz dem Thema Siebdruck hin – es ist die beste Möglichkeit für euch einen Einblick in die Siebdruckszene, ihre Methoden, Techniken und Ästhetik zu gewinnen. Erlebt die weltweit besten Drucker live und nehmt an den Workshops vor Ort teil! Lasst euch von den Installationen und Live-Performances faszinieren und schließt euch unseren interaktiven Projekten an! Wir bieten euch eine große Hauptausstellung mit den wahrscheinlich besten Drucken dieser Tage, verschiedene Einzelausstellungen und einen voll ausgestatteten Print- und Giftshop.

Das Festival findet im Stattbad Berlin statt – ein Schwimmbadkomplex aus den 60er Jahren – heute ein Hotspot für zeitgenössische Kunst, Musik und Kultur. Das ist der perfekte Veranstaltungsort für das Festival – riesig und wasserfest!Dieses Jahr gibt es ganze 9 Tage große Siebdruckkunst im Stattbad Berlin zu sehen.

Öffnungszeiten:
6. – 22. Dezember 2013
freitags bis sonntags
12 bis 19 Uhr

Eintritt:
Tagesticket: 5€
Wochenendticket: 10€
Festivalticket: 15€
Freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahre

keule logo

Berliner Küche: Keule Berliner Mundart

keule logoDeutsche Küche in Berlin gibt es genügend. Das reicht vom Imbiss bis zur High Class Gastronomie. Die Perlen der Berliner Küche, sind gerade im Bezirk Friedrichshain allerdings eher rar gesät. Dort hat sich im Zuge der aufkommenden Hippness alles mögliche breit gemacht, das von Food Bloggern gerade als trendy angesehen wurde, vom Cup Cake Laden bis zur unvermeidlichen Sushi Bar Lounge. Das Restaurant Keule Berliner Mundart in der Simon Dach Straße 22 schließt endlich diese Lücke und bietet feine Berliner Rezepte an, die mit Raffinesse gekocht und ohne Convenience (das sind arbeitserleichternde Essenszutaten) auf den Tisch kommen.

Die Keule liegt ziemlich weit am zum RAW-Gelände führenden Ende der Simon-Dach-Straße. Wenn man von der Warschauer Straße kommt, ist es nur ein kurzer Spaziergang dahin. Innen ist es eher rustikal, mit unverputzten Wänden und dunklem Holzinventar eingerichtet. Der Laden kommt ohne viel Schnickschnack aus und ist gemütlich, aber dabei geschmackvoll. Die Karte reicht von Buletten bis Gulasch mit Klößen und hausgemachtem Rotkohl. Das Fleisch ist zart, der Rotkohl ausgezeichnet und die Klöße ebenfalls delikat. Auch die Senfeier mit Stampfkartoffeln gehören zur Karte und schmecken hervorragend. Auf der Karte stehenaußerdem Suppen (Soljanka und Kartoffelsuppen), kleine Gerichte (Würstchen, Würzfleisch), sowie Bauernfrühstück.

Chefkoch Mark Winkler hat jahrelang Erfahrung als Koch im In- und Ausland gesammelt, u.a. in Häusern wie dem Ganymed in Berlin oder dem Kamppi in Helsinki.

Das Restaurant wirkt durch seine, nicht auf Platzeffizienz ausgerichtete Bestuhlung, sehr offen, ist auch ideal für Gruppen geeignet und bietet zudem auch Sitzplätze im Freien. Dazu kommt kostenloses WLAN. Wer deutsche Küche mag, insbesondere die deftige Berliner Küche, ist hier bestens aufgehoben.

Keule_1 Keule_2 Keule_3 Keule_4 Keule_6 Keule_7 Keule_8 Keule_Bar

Keule Berliner Mundart
Simon Dach Straße 22
10245 Berlin
030 22345501

Öffnungszeiten:

Di – Do: 16:00 – 02:00
Fr: 16:00 – 06:00
Sa: 12:00 – 06:00
So: 12:00 – 02:00

ONTAI-RAW-Gelaende-Berlin-3

Smachine Art Nights @ Urban Spree 8-15.11.2013

smachine art nights

◈ Wild Week of Sculptures, Kinetics, Machines & Fire Installations
◈ Fr. 08 – Fr. 15 Nov.| 18:00 – till late | Indoors & Outdoors | Free Donation
◈ The Smachine Music Program

Art de Allumage & Urban Spree present The Berlin Smachine City Art Nights, a full week of installations, concerts and performances around legendary Berlin cyber, steam & kinetic punk artists, for the first time united under one roof. Art de Allumage will implant and display in the Urban Spree Galerie a whole array of robots, animated & steam-propelled machines, as well as spectacular pyrotechnic installations.

More than 20 international artists will present a selection of their works in the Urban Spree Galerie, among whom:
•Bastiaan Maris has built many fascinating machines of all kinds. Using chemo acoustics he produces soundscapes and music in unexpected ways. Berliner pyromaniac Eddie Egal will also set the night on fire with his powerful frenzied fire performance. Works by the artist Odo Rumpf: the scrap metal artist will present some of his metal fetish constructions. The visitors will also (re)discover some creations by members of the legendary Mutoid Waste Company.
•As well as Cyborgs and other Machines from the Robot’s factory of the Robocross.

The Smachine Art Nights, indoor and outdoor events will start at 18:00 until late. Each performance is followed by a series of different concerts, organized by Urban Spree with a programming related to the art shows.

◈Sculpture, Kinetics, Machine & Fire Installation from:

Allegra Corbo (Graphic artwork)
Bastiaan Maris (Relay Boxes | Relator de Luxe)
Czarnobyl (Stencil Art)
Davide Manzoni (Art of Recycling)
Django Knoth (Portrait Photo Print)
Eddie Egal (Fire Water Fountain & Fire show)
Erico Moreira (Sculpture | Jewellery)
Horst Steel (Time Machine)
Jens Hickel (Moving Things)
KAI (Oelschnabel & More)
Kati Bitzer (Bagger Photo & Book)
Kernschrott Robots (Robots Lampenfamilie)
Kihs1 (Eisen Skulptur | Affe, Fische)
Kolja Kugler (Elton Junk | Birds)
Luca Minotti (Nucleus)
Maja Explosiv (Werkschau)
Milk and Wodka (Comic Painting)
Odo Rumpf (Fetishes)
Paka the Uncredible (Rusty the Horse)
Peio (Ears | 9 Pieces)
Robocross Machines (Topless Dancer)
TNT Tom (Recycled Metal Sculptures)
Wreckage International (Graphic artwork)

In Addition to the Smachine Art Nights, Urban Spree is proud to present the Music Program from the 8th to the 15th of november .

A full week of live acts, djs and perfomances .

+++++

◈ Friday o8.11 | Openning | 18:00 | Gallery & Concert Room | Boiler | Free donation

Bob Rutman / Nico Lippolis / N.U.Unrhu Live
Marc Weiser aka Rechenzentrum / Live
Auddie Live
Madlick Live
Djs TBA

+++++

◈ Saturday 09.11 | BERLIN MACHINE | 18h | Gallery & Concert Room |Boiler | free donation

La parisienne und der klavierspieler (Live)

3 floors dj battle powered by the Urban Spree networking.

+++++

◈ Sunday 10.11 | Palaiswittgenstein | Concert Room | 20:00 – 00:00

Palais Wittgenstein and Urban Spree present :
Tony Dekker (Great Lake swimmers) / Live
Califone (Dead Oceane ) / Live

+++++

◈ Monday 11.11 | NomendKino | Gallery & ConcertRoom | 6€

Nomaden Kino & Urban Spree present:
A Robotic Movie Nights

+++++

◈ Tuesday | TBC

+++++

◈ Wednesday 13.11 | DoronBurstein | DeathDisco | Gallery & concert Room | 21:00

Gallery | Doron Burstein klavier techno (solo piano) / 21:00

Concert Room | DEATH # DISCO presents :

Black Marble / Live
XTR Human / Live
dj Alessandro Adriani

+++++

◈ Thursday 14.11 | JulieQuentin | HennigSpecht | Gallery & concertRoom |19:00 | Free donation

Gallery | Julien Quentin ( solo piano + electronics )
Concert Room | Urban Spree presents :
Henning Specht and Océane Moussé

+++++

◈ Friday 15.11 | Finissage | 18:00 |Gallery & Concert Room | Boiler | Free donation

Maxence Cyrin Solo piano
Shambhu and the True Love Hearts (Live)
Eisentanz ( Live )
Ania et le programmeur

Dj Sheldon Drake and Dr Walker

NEW YORK MEETS BERLIN @ Forum Factory Berlin 2.11.2013

NEW YORK MEETS BERLIN

NEW YORK MEETS BERLIN

Am 2. November 2013 zeigen 13 Künstler aus New York und Berlin unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Kunst.

Die Ausstellung – eine Kooperation der Berliner Galerie KUNSTLEBEN BERLIN (www.kunstleben-berlin.de) und der Skylight Gallery aus New York (skylightgallerynyc.com) – präsentiert experimentelle, freie und gegenständliche Malerei und Fotografie.

Sowohl in Berlin als auch in New York gibt es eine lebendige Off-Szene, die sich parallel zum großen Kunstbetrieb entwickelt hat und unabhängig von Trends Neues und Ungewöhnliches präsentiert.
Die verschiedenen künstlerischen Standpunkte treten untereinander in den Dialog und vermitteln zwischen zwei Metropolen, die schon lange zur künstlerischen Auseinandersetzung inspirieren.

Ziel der Ausstellung ist es, diesem ganz eigenen Kunst-Lebens-Gefühl Ausdruck zu verleihen und einem kreativen Austausch Raum zu geben.

Begleitet wird die Ausstellung mit Live-Musik von Uwe Rottluff (wellenvorm) und einer einleitenden Laudatio von Richard Schütze.

Ort: Forum Factory Berlin, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin (www.forum-factory.de)
Termin: Vernissage Samstag 2. November 2013 Einlass 18:30
Organisation: Romy Campe, Robert Gärtner, MASCH • Kontakt: info@kunstleben-berlin.de

sleaze-cabuwazi-party-berlin

NEUKÖLLN SHOPPING NACHT 2.11.2013 von 18 -22 Uhr

Die Shops von Nord Neukölln sind stolz bei der ersten NEUKÖLLN SHOPPING NACHT teilzunehmen. Besonders der Weserstrasse wollen wir ein anderes Gesicht geben und die dynamische Vielfalt von einzigartigen Fachgeschäften voranbringen. In ausgesuchten Läden für Mode, Platten, Design, Vintage und Accessoires werden den ganzen Abend Aktionen mit Sonderrabatten, Drinks, Snacks und Musik angeboten. Folge der NSN-Karte und besuche uns in der Weserstrasse, Weichselstrasse und Briesestrasse.

****************************

The shops of North Neukölln are proud to be part of the 1st edition of NEUKÖLLN SHOPPING NACHT to celebrate its vibrant diversity of connoisseur boutiques and unique stores. Selected fashion / records / design / vintage / accessories stores will offer special discounts, aperitivo, snacks and music all evening. Follow the NSN map along Briesestrasse, Weserstrasse & Weichselstrasse.

XOXO

****************************
NSN#1 features :

Bass Cadet Recordstore / Down by Retro (records & clothes)
Weserstrasse, 189

BOHEI (concept store)
Weserstrasse, 43

Foxhole (records store)
Weserstrasse, 179

Let Them Eat Cake – Vintage Store & Project Space (vintage clothes)
Weserstrasse, 164

NEW TENDENCY (design store)
Weichselstrasse, 22

Rag And Bone Man (vintage clothes)
Briesestrasse, 9

SHIO (clothes)
Weichselstrasse, 59

Treches (clothes)
Weserstrasse, 191

WESEN (clothes)
Weserstrasse, 191

*****************************

NEUKoeLLN SHOPPING NACHT

Stroke Urban Art Fair Berlin

Ich war heute auf der Stroke. Die Urban Art Fair ist diesmal in der Alten Münze, in der Nähe des Nikolaiviertels, eingezogen. (Wer sehen will, was in der alten Location, dem Postbahnhof abging… hier sind die Fotos.) Die Stroke Urban Art Fair ist so etwas wie der Gradmesser für das, was gerade in der internationalen Street Art Szene geschieht. Heute war erster Ausstellungstag, das ganze läuft dann noch bis zum Samstag. Man sollte sich also beeilen. Der erste Eindruck… es geht eher in Richtung Kunst. Das aber würde voraussetzen, dass Urban Art erwachsen geworden ist, aber das musste sie nie. Nur sollten Graffiti Sprayer die Hände von Franz Marc Interpretationen lassen. Viel Öl wurde einem geboten, das handwerkliche Geschick ist teilweise bemerkenswert und Freunde des Hyperrealismus werden sich freuen. Der Eindruck einer reinen Kunstmesse verflüchtigt sich glücklicherweise wieder schnell, es wird bunt und wieder mehr Straße als Galerie. Manche Werke machen sich allerdings auch besser in freier Natur, und kommen in den Räumen nicht richtig gut zur geltung. Erst die daneben gehängten Fotos, die diese Arbeiten an Häuserwänden und anderen Mauern zeigen, machen die Werke wieder interessant. Es gibt natürlich lieb gewonnene alte Vertreter wie Zozoville, die eine ganz eigene Welt innerhalb dieser Szene geschaffen haben, und eigentlich alle Kinderbücher dieser Welt illustrieren sollten. Alias begegnet einem, Prost ürbigens nur einmal, Muschi kreuzberg ist totlangweilig und vollkommen überflüssig. Dafür findet sich zum Beispiel aber auch der Künstler mit dem Bild vom dem Typen im Anzug, der ans Tacheles sprayt. Box32 hab ich schmerzlich vermisst. Die Ausstellung ist in zwei Gebäuden und über mehrere Etagen verteilt. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Ganz schön happig, aber es lohnt sich.

stroke-urban-art

stroke-urban-art-1

stroke-urban-art-3

stroke-urban-art-4

stroke-urban-art-5

stroke-urban-art-6

stroke-urban-art-7

stroke-urban-art-8

stroke-urban-art-9

stroke-urban-art-11

stroke-urban-art-12

stroke-urban-art-13

stroke-urban-art-14

stroke-urban-art-15

stroke-urban-art-16

stroke-urban-art-17

stroke-urban-art-18

stroke-urban-art-21

stroke-urban-art-22

stroke-urban-art-23