Es ist kalt aber trotzdem kein Grund, nicht ein Open Air zu machen.

Samstag, 11.02.2012, ab 13:00 Uhr
Elsenbrücke  (direkt am Bhf Treptow)

An den Treptowers 1

12435 Berlin 

Line Up :


Sebastian Kremer (Spreekader / Ostklang)
Hochkultur54 (Interferenz)
Peter Berg (Spreekader)
Bee Lincoln (Neopren Booking)
Lud Lemon (Interferenz)
Border & Challier (Schräglage, Muttis Mischkonsum)
Max Perow (Muttis Mischkonsum, Schräglage)

Alle Infos zu den Aktionen

http://www.interferenz-berlin.de/2.html

Bilder und Videos vom letzten Winter-OpenAir

http:// www.interferenz-berlin.de/ 6.html

HIER KÖNNT IHR EINEN SCHNEERAVER SEHEN!!!

 

Insider-Informationen über Gott

Ich geb dir jetzt mal ein paar Insider-Informationen über Gott: Gott sieht gerne zu… Er ist ein Voyeur! Denk mal darüber nach! Er gibt den Menschen Instinkte! Er gibt euch diese außergewöhnlich fantastische Gabe, und was tut er dann? Ich schwöre dir: Nur zu seinem eigenen Vergnügen, als sein eigenes privates kosmisches Schmierentheater, verändert er die Regeln! Dreht sie einfach um! Der größte Beschiss aller Zeiten, Kevin… Gucken, aber nicht anfassen! Anfassen, aber nicht kosten! Kosten, aber nicht runterschlucken! Und während ihr verzweifelt von einem Fuß auf den anderen springt, was tut er da? Er lacht sich seinen kranken, verfluchten Arsch ab! Er ist ein Spießer! Er ist ein Sadist! Er lässt euch allein hier unten! So etwas verehren? Niemals!!!”

“Lieber in der Hölle regieren, als im Himmel zu dienen! Ist es das? – Wieso nicht? Ich habe hier auf der Erde von Anfang an meine Finger im Spiel… Ich habe alle Empfindungen genährt und gefördert, zu denen der Mensch je inspiriert worden ist! Ich zeigte Interesse für seine Wünsche, und ich habe ihn niemals verurteilt! Wieso? Weil ich ihn niemals zurückgewiesen habe, obwohl er all diese Schwächen und Fehler hat… Ich bin ein Fan der Menschheit! Ich bin Humanist! Vielleicht ja sogar der letzte Humanist… Wer, der noch bei Verstand ist, Kevin, kann mit reinem Gewissen leugnen, dass das 20. Jahrhundert allein mir gehört hat?! Alles, was war, Kevin, alles, was war, gehörte mir… Ich bin auf dem Höhepunkt! Das ist meine Zeit, Kevin… Unsere Zeit!”

Dringend nötige Begriffsklärungen

“Ich fahr dieses Wochenende raus” heißt nichts anderes als “essen bei den Eltern”.

“Und was machst du so” ist schlicht die versteckte Bitte, den Frager mitzunehmen, weil er selbst nichts vor hat.

“Lass mal am Sonntag in die neue Nationalgalerie” bedeutet “eine Stunde Kunst, drei Stunden Bar”

“nett” ist die lächelnde Schwester von “scheiße”.

“wollen wir DVD zusammen schauen” heißt “Mein Typ ist nicht da und du bist ideal zum Kuscheln”

Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß. (Wilhelm Busch)

Ableton 101: The worlds most Ableton tips

The most Ableton Live Tips, tricks and shortcuts packed into 1 video!

If you are new to Ableton or just want 1 resource to increase your knowledge, this should help quite a bit.
Feel free to add to this list in the comments section. Enjoy!

1. Cut copy paste
2. Duplicate
3. Command A – All
4. Tab selects session or arrange window
5. command shift i – create scene with playing clips
6. Highlight & effect multiple
7. Cmd f – scroll display to follow playback
8. Sidechain w/ compressor
9. Sidechain w/o compressor
10. Freeze
11. Audio to midi
12. Command 4 (no grid)
13. Command 1,2 &3(grid)
14. Cmd b – pencil
15. Hear samples w/ speaker icon
16. Tune drums with EQ
17. Tune drums w/ freq shifter
18. Send returns
19. Step record
20. Assign midi knob/fader
21. Assign midi button
23. Assign midi key
24. Midi key select (no wrong notes)
25. Warp: alt drag
26. Warp: shift drag
27. Warp: Select multiple, alt Drag
28. Warp multiple
29. DJ cue
30. Split DJ track
31. Record multiple tracks
32. Consolidate
33. Add time
34. cut time
35. dup time
36. Group tracks
37. Group instruments
38. Group effects
39. Chain selector
40. Add random w/ groove
41. Bass/low layer/high layer
42. Reverse reverb
43. Impulse- separate samples
44. Macros
45. Record session to arrange
46. Sustain midi loops
47. Send output to
48. Receive input from
49. Envelope automate (draw)
50. Envelope automate (record)
51. Dummy clips
52. Make kick
53. Cut non bass at 120hz
54. Shift & up/down arrow key moves selected midi notes by the octave
55. Shift tab: clip properties to instruments/fx
56. Click arrow to return to zero or center
57. Double click when zoom tool appears to show full arrangement or select area
59. Space bar stop, hit again restarts from cursor point
60. Shift space bar to stop and continue
61. Linked unlinked clip automation
62. Shift click to grab multiple tracks. Effect 1 and they all are effected (like volume)
63. Change cue to a different output to be able to cue each track (headphones icon)
64. Ctrl + shift + m – add midi clip
65. Alt + click – expand/collapse all tracks
66. Click + shift + arrow key – shorten or lengthen selected midi notes.
67. add return track ctrl + alt. + T
68. Cmd + Del – deletes automation but not the clip
69. Drag section of a clip to a midi track, automatically creates a simpler with the sample
70. Assign knob to 1 clip for looping & pitch correct
71. Highlight all clips change warp settings, save, launch info etc
72. Simpler to sampler
73. Shift + – zoom in. – zoom out
74. Shift ? – shows info
75. Cmd alt B – show/hide browser
76. Cmd alt O – show/hide overview
77.cmd alt I – show/hide I/O
78. Cmd alt S – show/hide sends
79. Cmd alt m – show hide mixer
80. Cmd , – preferences
81. Cmd drag – fine adjustments
82. Cmd R – rename tab, rename next
83. Cmd up/down double or half loop length
84. Cmd up/down on midi part – goes to next midi note
85. Shift left right on midi note – lengthen shorten note
86. Enter – launch selected clip/clips
87. Cmd L – loop selected
88. Shift drag over envelope breakpoints.
89. Cmd t – create audio track
90. Cmd shift t – create midi track
91. Cmd alt t – create return track
92. Cmd M Midi map on off
93. Cmd K key map on off
94. Cmd U quantize95. Cmd drag (alt drag PC) adjust velocity on selected midi notes
96 Cmd shift U quantize Settings
97. Route multiple tracks to sidechain
98. Utility for automated volume & volume for fine tuning later